• MVH Slideshow

 

Herzlich Willkommen
beim Musikverein Harthausen


Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen.
Hier erfahren Sie alles rund um den MV Harthausen, Veranstaltungen und Auftritte.

 

 Werbung

 

IMG 20200825 WA0004

 

Wechsel an der Spitze des Musikverein Harthausen

Bei der Generalversammlung des Musikvereins Harthausen begrüßte der 1. Vorsitzende Alexander Fischinger die zahlreichen anwesenden Zuhörer im Gasthaus Sonne. Nach der Totenehrung folgte ein Rückblick auf ein kameradschaftlich gelungenes Vereinsjahr, mit vielen Auswärtsauftritten. Höhepunkte waren für Fischinger zweifellos das Schlachtfest und das gemeinsame, harmonische Probenwochenende in Tennenbronn. Wirtschaftlich gesehen, zog der 1. Vorsitzende ein durchwachsenes Fazit. Er appellierte an die Bevölkerung, wieder mehr auf die dorfeigenen Feste zu gehen, um die Vorbereitungen der Musiker und Musikerinnen zu honorieren. Zudem wird es in Zukunft das Ziel sein, mehr passive Mitglieder zu werben. In ihrem Bericht fasste die bisherige Schriftführerin Nicole Wurzinger noch einmal das vergangene Vereinsjahr zusammen.

Der Kassenbericht von Bianca Dresel zeigte, dass sich die geringeren Einnahmen an den Festen durch den Besucherschwund bemerkbar machen. Im vergangenen Jahr erzielte man einen deutlichen Verlust, wobei sich die Kasse natürlich weiterhin im Plus befindet. Bianca Dresel bedankte sich vor allem bei den zahlreichen Spendern, ohne die der Zustand der Kasse sicherlich noch schlechter gewesen wäre. Die Kassenprüfer bescheinigten der Kassiererin eine einwandfreie Kassenführung.

Dirigent Martin Hirschmann dankte dem Ausschussteam für die gute Zusammenarbeit. Er wünscht sich frühere Entschuldigungen bei den Proben, um die Probenarbeit besser planen zu können. Das Konzept für den bereits vorhandenen Notenausschuss möchte er in Zukunft überdenken. Vor allem die gute Kameradschaft im Verein gefalle ihm, so Hirschmann.

Der Bericht der Jugendleiterinnen Rebecca Haibt und Dunja Rapp fiel in diesem Jahr positiv aus. 7 Kinder konnte man für eine musikalische Früherziehung im Kindergarten gewinnen. Diese findet in Kooperation mit der Musikschule in Oberndorf statt.

Blockflöte lernen momentan 2 Kinder und genauso viele befinden sich in einer Instrumentenausbildung. Die Bläserklasse endet in diesem Jahr und auch diese Ausbildung kann im Anschluss im Verein fortgeführt werden.

Die Jugendkapelle findet nun in Kooperation der Gesamtgemeinde mit dem Musikverein Altoberndorf, unter der Leitung von Volker Rückert statt. Unter dem Namen „Jugendorchester Music 4 Fun“ sind Auftritte, sowie viele gemeinsame Aktivitäten in allen 4 Ortsteilen geplant.

Generell wird in Harthausen viel für die Jugendarbeit getan. Kinder und Jugendliche, die ein Instrument erlernen wollen, dürfen sich daher gerne an die Jugendleiterinnen wenden.

Holger Berndt dankte dem Musikverein im Namen der Gemeinde für die geleistete Arbeit und die zahlreichen Auftritte vor Ort. Er gab schließlich wichtige Satzungsänderungen bekannt, über die die Vereinsmitglieder durchweg positiv abstimmten. So werden fortan Aktive Mitglieder automatisch am Ende der Musikerkarriere zu passiven Mitgliedern. Aus bisher 6 Beisitzern in der Vorstandschaft können fortan bis zu 8 werden. Auch die wichtigste Satzungsänderung wurde von den Mitgliedern bestätigt: Der Musikverein kann zukünftig von 2 gleichberechtigten 1. Vorständen geführt werden. Und so kam es, dass im Anschluss Nicole Wurzinger für 2 Jahre zum 1. Vorstand im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit gewählt wurde. Steffen Aichelmann wurde auf 1 Jahr für den Bereich Internes zum zweiten 1. Vorstand gewählt.

Auch innerhalb des Ausschussteams tat sich so einiges: Bianca Dresel wurde aus dem Amt des Kassiers entlassen, ihr folgt nun Fabienne Wahl. Schriftführerin wird nun Annika Baumann. Weiterhin gewählt wurden Fabian Buchas und Timo Rapp als Aktive Beisitzer. Daniel Fischinger wurde als eben dieser entlassen. Auf ihn folgt sein Bruder Alexander Fischinger, der einstimmig gewählt wurde. Magnus Wiedmann stand wieder zur Wahl zum passiven Beisitzer, auch hier wurde das Amt bestätigt. Somit konnten alle Ämter neu besetzt werden.

Alexander Fischinger verabschiedete sich mit warmen Worten als 1. Vorsitzender und bedankte sich noch einmal herzlich bei allen Ausschussmitgliedern und dem Verein für die gute Zusammenarbeit.

Die neue 1. Vorsitzende Öffentlichkeit Nicole Wurzinger übernahm nun das Zepter und führte nach einer kurzen Einleitung die Ehrungen durch. Klaus- Udo Odwald wurde dabei für 40- jährige passive Mitgliedschaft geehrt.

Auch die besten Probenbesucher erhielten eine kleine Aufmerksamkeit. Das Klarinettenregister bekam auch in diesem Jahr wieder den Pokal für den fleißigsten Probenbesuch.
Sie bedankte sich zudem bei den ausscheidenden Ausschussmitgliedern für ihre geleistete Arbeit.

Unter dem Punkt Verschiedenes dankte Elisabeth Berndt dem Musikverein im Namen der Kirchengemeinde für die gute Zusammenarbeit und äußerte den Wunsch, nach einem kleinen Kirchenkonzert. Klaus Münst lobte die gute Jugendarbeit von Rebecca Haibt und Dunja Rapp.

Zum Schluss stellte Nicole das künftige Jahresprogramm vor, das ganz im Zeichen des 130- jährigen Vereinsjubiläums stehen wird. Am 4. Juli findet das Brunnenfest mit Gastkapellen statt und vor allem das Programm am Schlachtfest wurde hervorgehoben. Dieses wird 3 Tage lang stattfinden und hierfür können sich die Besucher schon einmal das Wochenende
vom 25.- 27.- September freihalten. Am Samstagabend wird es einen Blasmusikabend zusammen mit der Bauernkapelle Trichtingen und Böhmisch´s Feuer geben. Weitere Info´s folgen…

img 5855 1

 

Filmreiche Vorstellung in Harthausen…

                        Das Weihnachtskonzert des Musikverein Harthausen unter dem Motto „Filmmusik“ vergangenen Samstag war ein voller Erfolg. Der 1. Vorsitzende Alexander Fischinger begrüßte die Besucher in der zum Motto toll dekorierten Halle und übergab die Bühne dann an die Gäste aus Stetten ob Rottweil.
Unter der Leitung von Ana Stankovic präsentierte der Konzertpartner aus Stetten eine bunte Mischung an interessanten Konzertstücken. Zum Beispiel das Stück Mount Everest, Mary Poppins Selections oder die Italo Pop Classics kamen beim Publikum sehr gut an.

stetten

Anschließend hieß es „Film ab“ beim Musikverein Harthausen.
Martin Hirschmann begeisterte zusammen mit den Musikern und Musikerinnen vom MVH mit Filmhits wie „The Lion King“ von dem Erfolgsfilm der König der Löwen, „the Da Vinci Code“ oder „James Horner Movie Medley“. Rebecca Haibt führte auch dieses Jahr charmant durchs Programm und nahm die Zuhörer mit in die verschiedenen Handlungen der Filme. Die Zuschauer konnten sich dabei mit Popcorn wie im Kino mitreißen lassen. 

mvh
 

Ein ganz besonderes Highlight waren dieses Jahr die Ehrungen verdienter Musiker im Verein. Die Auszeichnungen vom Blasmusikkreisverband überbrachte Matthias Jauch, der selbst in Stetten als aktiver Musiker spielt.
Auch Alexander Fischinger übergab vom Verein zudem noch Präsente.
Hans Haibt wurde für unglaubliche 65 Jahre aktives Musizieren mit der goldenen Kreisverbandsehrenmedaille und passender Anstecknadel ausgezeichnet und bekam zudem Standing Ovation von der ganzen Halle.  

alex


Gleichzeitig wurde er als aktiver Musiker verabschiedet.
Für 40 Jahre aktiv bekam Norman Berndt die goldene Ehrennadel mit Diamant verliehen.
Für 20 Jahre aktiv wurden Nicole Wurzinger, Fabian Buchas und Roland Steinwandel mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Für 10 Jahre aktiv bekam Lena Steinwandel die Ehrennadel in Bronze. 

ehrungen


Unter langem Applaus spielten die Musiker zum Abschluss die von Daniel Fischinger für den Musikverein Harthausen komponierte Polka „Am Kapfkreuz“ und für Hans Haibt als Überraschung die ihm gewidmete Dorfschnitzer - Polka, auch von Daniel komponiert.
Der Musikverein Harthausen bedankt sich bei allen Besuchern und Helfern für diesen schönen Abend und freut sich bereits jetzt auf das auswärts Konzert am Samstag in Hochmössingen.

 

 

Comedy, Blasmusik und Schlachtplatte...

Zum zweiten Mal lud der MV Harthausen am Samstagabend unter dem Motto "COMEDY trifft BLASMUSIK" in die Albblickhalle ein. Sabine Schief aus Stuttgart begeisterte mit ihrem Programm „sex sells - wa willsch macha“. Sie schlüpfte bei ihrem Auftritt in verschiedene Rollen und nahm das wichtige Thema Sex humorvoll auf die Schippe.
 schief

Die Rüscherl Muse aus Bayern nahm die Gäste anschließend mit ins Münchener Hofbräuhaus. Auf höchstem musikalischen Niveau unterhielten die vier sympathischen Jungs mit Tanzl,- und Blasmusik und brachten so eine tolle Stimmung in die Halle.
 ruescherl

Am Sonntag zum traditionellen Schlachtfest kamen die musikalischen Gäste zum einen aus dem Schwarzwald angereist. Die Trachtenkapelle St. Ulrich spielte zum Frühschoppen auf.
Die Nachmittagsunterhaltung übernahm der Musikverein Gechingen, die alle anwesenden mit einem Wahnsinns Auftritt überraschten. Mit Gesangs, - und Soloeinlagen animierten sie die ganze Halle zum Mitmachen.

 gechingen

Der MV Harthausen bedankt sich bei allen Gästen, Helfern und Kuchenspendern für dieses schöne Fest und freut sich schon aufs nächste Jahr.

Generalversammlung des Musikverein Harthausen

Am vergangenen Samstag durfte der 1. Vorstand Alexander Fischinger die Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins zum ersten Mal im eigenen und vollbesetzten Probelokal begrüßen. Er erinnerte an viele schöne Auftritte im letzten Jahr und lobte die gute Jugendarbeit. Auch freute sich Fischinger über die harmonische Zusammenarbeit in der Vorstandschaft- appellierte jedoch auch an die Musiker, den Probenbesuch und die Pünktlichkeit wieder ernster zu nehmen.
Schriftführerin Nicole Wurzinger ging anschließend genauer auf die einzelnen Termine ein und Kassiererin Bianca Dresel gab einen Einblick auf den Kassenstand des Vereins. Die Veranstaltungen Brunnenfest und Schlachtfest fielen 2018 sehr positiv aus, jedoch standen im Gegenzug auch Ausgaben für Instrumente auf der Liste.
Dirigent Martin Hirschmann berichtete von der positiven Resonanz zum Weihnachtskonzert und betonte, dass er sich beim MV Harthausen sehr wohl fühle. Wünscht sich jedoch auch einen besseren Probenbesuch.
Sehr erfreulich war der Bericht der Jugendleiterinnen Dunja Rapp und Rebecca Haibt. Momentan sind 3 Kinder in Instrumentenausbildung und seit September kann der Verein wieder zwei Blockflötengruppen mit insgesamt 7 Kindern verzeichnen. 3 Harthausener Kinder sind aktuell in der Bläserklasse in Kooperation mit der Grundschule Trichtingen.
Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die bevorstehende Satzungsänderung. Alexander Fischinger ging detailliert auf die einzelnen Ausführungen der Satzung ein und Holger Berndt führte die Abstimmung zur Änderung durch.
Dieser übernahm anschließend auch die Leitung der Wahlen und dankte dem Verein im Namen der Gemeinde
. Im Amt bestätigt wurden der 2. Vorstand Steffen Aichelmann, Kassiererin Bianca Dresel, die aktiven Beisitzer Daniel Fischinger und Timmy Haibt, der passive Beisitzer Oliver Weidle und Kassenprüfer Rüdiger Schneider.
Die Ehrung für 25 Jahre passive Mitgliedschaft ging an Bernadette Münst, für 40 Jahre passiv an Berthold Geitlinger, Bernd Lehmann und Monika Geißinger.
Die besten Probenbesucher und die auswärts wohnenden Musiker erhielten vom Vorstand noch ein Präsent. Der Proben-Pokal ging mit 80% Anwesenheit an die Klarinetten.

Zum Schluss wurden noch die bevorstehenden Termine bekannt gegeben. Dies sind als nächstes die Altpapiersammlung am 13. April, das Brunnenfest am 29. Juni und auch das Programm für das Schlachtfest am 21./22. September 2019 ist fix. Der Samstagabend steht wieder unter dem Motto „Comedy trifft Blasmusik“. Der Verein freut sich, ein abwechslungsreiches Programm mit Comedian Sabine Schief aus Stuttgart und der bayrischen Rüscherl Muse präsentieren zu dürfen.

Termine 2019 sind online

 

Jahreshighlight Weihnachtskonzert...

der Musikverein Harthausen freute sich am Samstag über zahlreiche Besucher in der festlich dekorierten Albblickhalle.
Der 1. Vorstand Alexander Fischinger begrüßte unter anderem die Mitwirkenden des Musikvereins Hochmössingen und der Jugendkapelle „music for life“, welche unter der Leitung von Luca Schwanzer den ersten Teil des Abends unterhielten. Mit Melodien aus dem Film „Transformers“ oder dem Stück Jupiter Hymn begeisterten die Jugendlichen ihre Zuhörer.

Der Musikverein Hochmössingen mit ihrem Dirigenten Rolf Wiechert übernahmen den zweiten Teil des Konzerts. Sie nahmen die Gäste mit auf eine Fahrt mit dem Orient Express und spielten Klänge aus dem Musical „Elisabeth“, dem Stück „the Wall“ oder „Sing sing sing“. Zünftig wurde es anschließend mit dem Astronautenmarsch.
Dann nahm der Musikverein Harthausen unter der Leitung von Martin Hirschmann auf der Bühne Platz. Nach ihrem gelungenen Auswärtskonzert mit Stetten o.R freuten sie sich die Musiker sehr, nun daheim zu spielen. Als erstes präsentierten sie das Stück „Concerto D´Amore“ und den Walzer „in lauschiger Nacht“.
Einen riesen Applaus bekam Solist Timmy Haibt mit seinem Klarinetten Solo „Czardas“. Mit „James Last Golden Hits“ verbreiteten die Musiker und Musikerinnen Freude und gute Laune im Publikum. Rebecca Haibt führte wieder charmant durchs Programm.
Während des Konzertes wurden verdiente aktive Musiker durch den Vertreter des Kreisverbands Matthias Jauch mit einer Urkunde und Anstecknadel geehrt.
Joachim Haibt für 30 Jahre und Alexander Merkt für 40 Jahre aktive Tätigkeit. Vom Verein bekamen beide ein Präsent.

Konzert2

 

Mit dem Konzertmarsch „Überm Horizont“ beschloss der MVH seinen Konzertteil und spielte noch eine Polka als Zugabe und zum Mitsingen das Weihnachtslied „ O Du Fröhliche“.

Bedanken möchte sich der Musikverein bei allen anwesenden Gästen, Spendern und bei den Helfern vor und hinter der Theke.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern eine wunderschöne Adventszeit und besinnliche Weihnachten.
-MV Harthausen- 

 

 

Comedy trifft Blasmusik beim Schlachtfest in Harthausen...

ein sehr erfolgreiches Schlachtfest Wochenende liegt hinter dem Musikverein Harthausen und lockte viele Gäste in die Albblickhalle. Am Samstagabend wurde den Besuchern eine einzigartige Mischung für die Lachmuskeln und Ohren präsentiert. Die Bronnweiler Weiber Friedel und Mary nahmen in ihrer herrlich sympathischen Art Alles und Jeden auf die Schippe und auch die Veranstalter wurden ordentlich in die Mangel genommen. Am Applaus merkte man sofort, wie gut die beiden beim Publikum ankamen.

12

 Anschließend folgte der zweite Teil des Abends und Böhmisch´s Feuer nahm auf der Bühne Platz.
Mit Stimmungspolkas, grandiosen Soloeinlagen und selbstkomponierten Titeln begeisterten die Jungen den gesamten Saal und unterhielten bis nach Mitternacht.

13

Der Sonntag startete zum Frühschoppen mit bester Unterhaltung durch den Musikverein Dormettingen. Zum Mittagessen in der vollbesetzen Halle wanderten die hausgemachten Schlachtplatten nur so über die Theke... neu dieses Jahr waren auch verschiedene Sorten selbstgemachter Liköre. Nachmittags spielten der MV Wellendingen und die Jugendkapelle der Gesamtgemeinde.

 

 

 

Super Stimmung und Traumwetter beim Brunnenfest...

Der Einladung zum Brunnenfest nach Harthausen am vergangen Samstag sind dieses Jahr etliche Besucher und drei Gastkapellen gefolgt. Bei bestem Wetter war der Platz hinter dem Rathaus schnell bis auf den letzten Stehplatz gefüllt und die Gäste fühlten sich bei kühlen Getränken und leckeren Speisen pudelwohl. Auch die Kinder hatten am Brunnen in der Mitte des Festplatzes ihren nassen Spaß.

Zur Unterhaltung machte die Jugendkapelle "music for life" den Anfang und wurde anschließend vom Musikverein Hochmössingen abgelöst.

Auch der Musikverein Empfingen und Bergfelden sorgten im Festzelt für den passenden Ton.

11fd9a7c 8618 41ba b953 c6f218f74b8f

Vielen Dank an alle Helfer.

Ein schönes und gelungenes Fest, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. 

 

Der MV Harthausen unterwegs im Remstal

Am Samstag, 21. April 2018 machten sich die Musikerinnen und Musiker mit ihrem Anhang auf zu einer tollen Erkundungstour.
Los ging´s frühmorgens mit dem Bus Richtung Tübingen, um mit einem Frühstücksbuffet gemeinsam in den Tag zu starten. Anschließend erfuhren die Teilnehmer bei einer interessanten Stadtführung durch Esslingen Geschichten über Gebäude und Straßen und hatten bei schönstem Wetter noch Zeit zum Bummeln und Verweilen.

Krche

 

Weiter zum nächsten Programmpunkt des Ausflugs ging es am Nachmittag ins kleine Örtchen Strümpfelbach im Remstal. Dort bekamen alle einen amüsanten Ortsrundgang vorbei an alten Fachwerkhäusern hoch auf die Weinberge. Dann wurden noch verschiedene Weine des örtlichen Weinguts verkostet.

Weinberg

 

Zum Abendessen ins „Krabbennest“ bei Calw führte die letzte Station des Tages. In besonderem Ambiente konnten alle ihren Hunger stillen und den wunderschönen Tag ausklingen lassen - bevor es wieder zurück in Richtung Heimat ging…

Weinprobe

 

 

57.Generalversammlung des Musikvereins Harthausen

Vergangenes Wochenende fand die Generalversammlung des MVH im Gasthaus Sonne statt. 
1. Vorsitzender Joachim Haibt begann den Abend mit einem kurzen Jahresrückblick auf das Vereinsjahr 2017/18. Hier erlebte der Musikverein einige Höhepunkte, wie den Ausflug nach Wildpoltsweiler, aber auch Veränderungen, wie den Dirigentenwechsel, den Haibt in den Blickpunkt nahm. Im Probelokal wurde zudem ein Teil des Bodens, sowie die Toilette erneuert. Hier dankte Haibt allen Sponsoren. Im kommenden Vereinsjahr werden einige Veränderungen im Ausschuss im Mittelpunkt stehen, ein äußerst wichtiges Thema, das den Verein schon längere Zeit beschäftigt. Es folgte der Geschäftsbericht von Alexander Fischinger. 43 aktive Musiker, 31 Ehrenmitglieder, 97 passive Mitglieder und einen Ehrendirigenten kann der MVH momentan verzeichnen.  Zahlreiche öffentliche Auftritte zeigen, wie lebendig das Vereinsleben bei uns ist. Ein Minus in der Kasse, das vor allem den Busfahrten und der Hallenmiete geschuldet ist, veranlasste Fischinger jedoch auch, einen Wink an den anwesenden Bürgermeister Prielipp zu geben.

Schriftführerin Nicole Wurzinger verlas den Protokollbericht und ließ noch einmal alle wichtigen und schönen Ereignisse des vergangenen Jahres aufleben. Nun folgte der Kassenbericht von Kassier Steffen Aichelmann. Der gab bekannt, dass der Verein im vergangenen Jahr trotz aller Mühen leider ein Minus zu verzeichnen hatte. Die vielen, großzügigen Spenden verhalfen dem Verein, das Minus in Grenzen zu halten. Natürlich hofft der Musikverein weiterhin auf solch wichtige Spenden, um die Kasse insgesamt im Plusbereich zu halten! Die Kassenprüfer Rüdiger Schneider und Alexander Merkt bestätigten Steffen dann auch eine einwandfreie Kontoführung.

Im Anschluss gab der neue Dirigent Martin Hirschmann seinen Bericht ab. Dieser zeigte sich begeistert von der guten Kameradschaft und muss sich weiterhin erst einmal einarbeiten. Er möchte die Dynamik verbessern und an unterschiedlichen Musikrichtungen arbeiten.

Der erste Bericht von den neuen Jugendleitern Dunja Rapp und Rebecca Haibt zeigte, dass momentan 3 Musiker in Ausbildung sind. Beide Jugendleiterinnen sind aber fleißig dabei, neue Kinder für den Musikverein zu begeistern und eine Blockflötengruppe zu bilden. Zudem zeigen auch die Kinder aus dem Jugendschulorchester der Gesamtgemeinde Interesse, für ein Weiterspielen im MVH. Die Jugendkapelle ist mit 26 Mitgliedern recht gut gestellt. In Zukunft werden die Jugendleiter einmal im Quartal eine Freizeitaktivität mit den Jugendlichen unternehmen, um die Kameradschaft untereinander zu verbessern.

Anschließend wurde darüber abgestimmt den Mitgliedsbeitrag leicht zu erhöhen, was nach kurzem Rechnen der Anwesenden unter Augenzwinkern im Jahr 2 Bierbestellung weniger wären.

Die Wahlen wurden von Bürgermeister Prielipp durchgeführt. Für die neu zu besetzenden Ämter stellten sich zum Glück einige Musiker zur Wahl, weitere Vorschläge durch Handzeichen, waren dann jedoch nur den Getränkebestellungen geschuldet, was zu einigen Lachern führte.

Neu gewählt wurden:  Erster Vorsitzender Alexander Fischinger, Zweiter Vorsitzender Steffen Aichelmann, Schriftführerin Nicole Wurzinger, Kassiererin Bianca Dresel, die Aktiven Beisitzer Timo Rapp und Fabian Buchas und der Passive Beisitzer Magnus Widmann

 1

Vorsitzender Joachim Haibt gab sein Amt als Vorstand nach 10 Jahren ab
und wurde von Fischinger unter langanhaltendem Applaus verabschiedet. Seine
Verdienste werden dem Verein ewig in Erinnerung bleiben.

 2

Joachim Haibt gratuliert seinem neu gewählten Nachfolger Alexander Fischinger

 

Klaus Haaga verließ den Ausschuss als Passiver Beisitzer ebenfalls nach 18 Jahren. Reiner Wahl wurde zudem aus beruflichen Gründen als aktiver Musiker verabschiedet.

Für langjährige passive Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder mit einer Urkunde und Anstecknadel geehrt.
25 Jahre: Willi Buchas und Ottmar Schnell
40 Jahre: Gerhard Dominke und Wolfgang Löther
50 Jahre: Otto Berndt

3

Die geehrten passiven Mitglieder mit Vorstand Fischinger und 2. Vorstand Steffen Aichelmann

 

Fischinger teilte dann noch kleine Präsente an einige verdiente Musikerinnen und Musiker aus.

Den besten Probenbesuch konnte das Klarinettenregister für sich beanspruchen.

Schließlich wurde die 57. Generalversammlung des MVH nach einem harmonischen Abend, für beendet erklärt.

 

 

 

Fasnet beim Musikverein Harthausen

Bereits auf das Narrentreffen Hochmössingen und zum G4 Treffen nach Irslingen begleitete der MVH die Narrenzunft bevor die eigene Dorffasnet anstand.
Bei der Kindergartenfasnet am Schmotzigen in der Albblickhalle wurde die Stimmung der Kleinen und Großen Gäste durch den MVH ordentlich angeheizt.
Der nächste Auftritt folgte bereits am Fasnachtssonntag beim Umzug durch Harthausen. Anschließend wurden die Narren und Besucher in der Halle mit Narrenmärschen und Stimmungsliedern unterhalten und zum Mitmachen animiert.

 

d7a18a15 dffc 4198 8cf5 b37d2887d41f

 

Das traditionelle Schmalzbrot-Essen zum Frühschoppen am Rosenmontag fand dieses Jahr anstatt im Gasthaus Kaiser im eigenen Probelokal statt. Danach ging es mit dem Bus zum Umzug nach Epfendorf. Bei eisiger Kälte und Schneefall spielten die Musiker tapfer den Epfendorfer Narrenmarsch und sorgten anschließend im Gemeindehaus Remi für beste Stimmung.

 

e3a71b83 274e 4bdf 9f87 8c8d2d964ab2

 

Endspurt hieß es dann nochmal am Dienstag. Der Umzug bei strahlendem Sonnenschein mit einigen Gastzünften machte allen anwesenden sichtlich Spaß. In der vollen Albblickhalle wechselten sich dann der MVH und die Gastmusik mit Spielen ab.

 

fe9b15c7 60b1 4fb8 a158 8652ba35ffe7

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bock auf eine besondere Mucke?

Dann besuchen sie die Homepage der Egerländer Besetzung "Böhmisch´s Feuer".
16 Musiker und Musikerinnen produzieren Egerländersound vom Feinsten.

Wir können auch ihr Fest zum besonderen Event machen.

 

Zur Homepage:

 

BF

Bookmaker boonus p.betroll.co.uk Paddy Power
Racing Betting at Betfair info by f.betroll.co.uk

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ok